Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Externe Festplatte anschließen

Cisco Systems FestplattenExterne Festplatten sind besonders beliebt, weil es einfacher ist, die wichtigen Dateien zu sichern. Keine andere Möglichkeit ist so vielseitig, wie die Option mit einer externen Festplatte. Dadurch werden hauptsächlich Dateien von einem Computer zum anderen übertragen. Die meisten externen Festplatten heutzutage sind relativ klein und leicht gefertigt. Deshalb können externe Festplatten einfach überall hin mitgenommen werden. Obwohl die externen Festplatten so klein sind, können sie trotzdem immense Datenmengen speichern. Zumeist werden die externen Festplatten entweder über ein Firewire Kabel oder über ein USB Kabel mit dem Computer verbunden. Die meisten Ausführungen beziehen dadurch auch Strom. Dieser ist für den Anschluss am Computer erforderlich. Damit eine externe Festplatte korrekt angeschlossen oder abgetrennt werden kann, sollten entsprechende Regeln eingehalten werden.

Eine externe Festplatte korrekt anschließen

Externe Festplatte anschließenManchmal ist für die externe Festplatte ein zusätzliches Netzkabel erforderlich. In diesem Fall sollte dieses an das Stromnetz angeschlossen werden. Das bedeutet, dass die externe Festplatte direkt Strom über das Netz bezieht. Es kann aber sein, dass kein zusätzliches Netzkabel vorhanden ist. In diesem Fall bezieht die externe Festplatte den Strom direkt über den Computer.

» Mehr Informationen

Nun wird die externe Festplatte per USB Kabel an den Computer angeschlossen. Dafür gibt es sowohl am Computer, als auch an der externen Festplatte eine USB Schnittstelle. Ein Ende wird in die externe Festplatte gesteckt, dass andere direkt an den Computer.

Tipp! Sobald die externe Festplatte wie oben angeführt an den Computer angeschlossen ist, wird diese vom Betriebssystem des PCs automatisch erkannt. Nun ist es notwendig, dass der Computer die erforderlichen Treiber findet und diese auch installiert.

Bei Windows Betriebssystemen wird normalerweise der Datei Explorer automatisch geöffnet. In der Folge wird der Inhalt der externen Festplatte direkt im Datei Explorer angezeigt. Sollte sich dieser nicht automatisch öffnen, muss dies manuell von Hand erfolgen. Im Datei Explorer wird dann nach dem Laufwerk der externen Festplatte gesucht.

Die externe Festplatte und die entsprechenden Dateien auf dem Laufwerk werden auch bei einem Mac automatisch geöffnet, so dass sämtliche Inhalte angezeigt werden. Wenn der Finder nicht automatisch geöffnet wird, muss auch diese manuell angeklickt werden. Auch bei Macs wird das jeweilige Laufwerk passend zur externen Festplatte dann per Hand geöffnet.

Die externe Festplatte richtig trennen

Damit eine externe Festplatte ordnungsgemäß und richtig vom Computer getrennt wird, muss als erstes das Betriebssystem auf dem Computer ausgewählt werden. Die meisten typischen Betriebssysteme sind entweder Microsoft Windows oder Apple Mac OS.

» Mehr Informationen

Wie wird die externe Festplatte bei Microsoft Windows getrennt?

Bei dem Betriebssystem Microsoft Windows ist es notwendig, in den Benachrichtigungsbereich der Task-Leiste zu klicken. Dort befindet sich ein Aufwärtspfeil. Die Elemente werden angezeigt. Nun wird mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Symbol für Medien geklickt, um die externen Festplatte auszuwerfen. Es gibt in der Folge eine Liste der möglichen Medien, die ausgeworfen werden können. Jetzt wird der Name der externen Festplatte ausgewählt.

Tipp! Nach dem Mausklick muss auf die Meldung zum Auswerfen der externen Festplatte gewartet werden. Nur so erfolgt das Entfernen der Hardware sicher genug. In der Folge lässt sich die externe Festplatte problemlos vom Computer entfernen. Sollte nach 5 Sekunden keine automatische Meldung angezeigt werden, ist es ebenfalls eine sichere Option, die externe Festplatte vom Computer zu trennen.

Wie wird die externe Festplatte vom Betriebssystem Apple Mac OS getrennt?

Die Tastenkombination Befehlstaste plus „E“ funktioniert hier ganz gut. Die externe Festplatte wird auf dem Desktop gesucht. Ein Klick reicht, damit die Auswahl getätigt wird. Nun wird die oben genannte Tastaturkombination gedrückt. Automatisch erfolgt dann auch der Auswurf der externen Festplatte.

  • Mit dem Finder: Alternativ kann auch der Finder, bzw. das Fenster geöffnet werden, um die externe Festplatte auszuwerfen. Es wird auf das Symbol für das Auswerfen der externen Festplatte geklickt.
  • Der Papierkorb: Alternativ ist es auch möglich, die externe Festplatte auszuwerfen, in dem diese per Drag & Drop in den Papierkorb gezogen wird.

Tipp! Es wird nichts gelöscht: Auch wenn das Laufwerksymbol quasi in den Papierkorb gezogen wird, erfolgt trotzdem keiner Löschung der Daten auf der externen Festplatte.

Sobald das Symbol des externen Laufwerks vom Desktop verschwunden ist, wird es automatisch auch korrekt ausgeworfen. Nun kann die externe Festplatte sicher vom PC getrennt werden.

Interessant für Spieler

Besonders für Spieler ist es interessant, dass die Datenmengen, die kopiert oder verschoben werden müssen immer größer werden. Diese Menge an Daten muss irgendwohin, bzw. irgendwo gespeichert werden. Da kommt eine externe Festplatte gerade recht. Mittlerweile sind aber auch portable SSDs besonders beliebt und stellen quasi eine Konkurrenz der externen Festplatte dar.

» Mehr Informationen

SSD im Vergleich

Die Nutzung von normalen externen Festplatten erfolgt seit den letzten 10-20 Jahren. Es gibt unterschiedliche Speichergrößen und im Vergleich ist diese Variante relativ kostengünstig. Leider sind solche externen Festplatten auf mechanische Einflüsse relativ anfällig. Fällt eine solche externe Festplatte den Boden, ist sie meistens kaputt. Auch die beweglichen Teile können abbrechen.

» Mehr Informationen

Etwas anders sieht die Sache bei einer SSD Festplatte aus. Diese hält auch starken Stößen stand und ist nicht kaputt, wenn sie auf den Boden fällt. Beim Kopieren oder beim Verschieben von Daten entstehen keinerlei Wartezeiten. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist etwas besser und schneller. Auch der Preis ist höher.

Verwaltung und Verschlüsselung

Wer in punkto Verwaltung und Verschlüsselung die korrekte Lösung sucht, ist mit einer externen Festplatte gut beraten. Das Anschließen an sich ist immer gleich simpel und erfordert keine Spezialkenntnisse. Auch der Treiber ist meistens direkt auf dem Gerät vorhanden, so dass nichts aus dem Internet heruntergeladen muss werden muss, bis alles funktioniert. Am besten wird ein guter Schlüssel, bzw. gutes Passwort verwendet, wenn es sich um sehr sensible Daten handelt. Sollten diese auf der externen Festplatte bleiben, empfiehlt es sich, die externe Festplatte immer sorgfältig abzutrennen und gut zu lagern. So haben Dritte keine Möglichkeit, auf diese Daten Zugriff zu erlangen.

» Mehr Informationen
Vorteile von einer externen Festplatte Nachteile einer externen Festplatte
  • mobil
  • flexibel
  • erweitert den Speicher
  • Lebensdauer hält sich in Grenzen
  • empfindlich bei Kälte oder Hitze
  • kostenaufwändig

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen