CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

eSATA Festplatten – die schnelle und sichere Alternative

eSATA FestplattenWenn Sie keine interne Festplatte suchen, sondern sich eine externe Festplatte anschaffen wollen, dann kann aus einer Vielzahl von Modellen gewählt werden. Grundsätzlich gibt es die externe Festplatte als klassische USB 3.0 Festplatte, doch ist dies nicht der einzige Anschluss. Eine solche Festplatte kann auch als eSATA Festplatte extern verkauft werden. In diesem Fall erhalten Sie eine externe Festplatte, die mit einem speziellen SATA Anschluss versehen ist. Was das Modell kann, sehen Sie in einem separaten eSATA Festplatte Test .

eSATA Festplatte Test 2018

Was ist eine eSATA Festplatte?

eSATA FestplattenBevor auf die eSATA Festplatte im Detail eingegangen wird, sollte einmal die SATA Festplatte erläutert werden. Eine SATA Festplatte ist eine interne Festplatte oder auch externe Festplatte, die mit einem besonderen Anschluss verkauft wird. Vor vielen Jahren gab es die ATA Festplatte, die laut einiger Erfahrungen und Testberichte auch als IDE Festplatte bekannt ist. Solch eine ATA Festplatte war lange Zeit der Standard, hatte aber den Nachteil, dass die Datenübertragung langsam war und zugleich die Kabel für solch eine Festplatte enorm groß waren. Gerade die mehrpoligen grauen Kabel werden sicherlich vielen Nutzern noch in Erinnerung geblieben sein. Wollten damals mehrere Festplatten in einem Gehäuse angeschlossen werden, war die Verkabelung nicht immer ganz einfach.

Im Anschluss an die einfachen IDE Festplatten kamen dann die SATA Festplatten. Diese erlaubten einerseits eine höhere Datenübertragung, auf der anderen Seite konnten aber auch die Festplatten und die Kabel schmaler werden. Gleichzeitig stiegen aber auch die Kapazitäten der Festpaltten von 250GB oder 500GB auf 1TB, 2TB, 3TB oder sogar 4TB. 2 SATA Festplatten anzuschließen war wesentlich einfacher, denn auch heute besitzen die Festplatten sehr schmale Kabel, womit der Anschluss einfach von der Hand geht. Die Bestenliste im Bereich der internen Festplatten werden noch immer von SATA Festplatten dominiert.

Eine eSATA Festplatte ist eine Weiterentwicklung der einfachen SATA Festplatte. Während SATA Festplatten in der Regel intern verbaut werden, ist eine eSATA Festplatte – wie der Name vermuten lässt – eine externe SATA Festplatte. Dabei wird ein SATA Kabel direkt an der Festplatte angeschlossen und mit dem Rechner verbunden. Allerdings muss hierbei erwähnt werden, dass der Rechner ein spezielles Modul benötigt, damit das SATA Kabel direkt am Gehäuse angeschlossen werden kann. Meist gibt es spezielle PCIE Anschlüsse, sodass solch ein Anschluss dann angebracht werden kann.

Tipp: Im eSATA Festplatten Vergleich zeigt sich, dass gerade Hersteller, wie Medion auf besondere Techniken setzen. Hier gibt es einen eSATA Anschluss, sodass das eSATA Festplattengehäuse direkt mitsamt Stromversorgung in einen Schacht gelegt werden kann und somit vom Rechner erkannt wird. Die eSATA Festplatte benötigt somit kein zusätzliches Kabel.

Der Unterschied zu anderen externen Festplatten

Wie bereits erwähnt, gibt es auf dem Markt eine Reihe von externen Festplatten. Neben der einfachen eSATA Festplatte, gibt es noch die USB Festplatte. Diese externe Festplatte gibt es als USB 3.0 und als USB 2.0 Variante. Worin liegen bei den verschiedenen Festplatten aber die großen Unterschiede?

Variante Hinweise
eSATA Festplatte Wenn Sie sich eine eSATA Festplatte in einem eSATA Festplatte Test anschauen, können Sie hier auf bestimmte Datenraten vertrauen. Eine eSATA Festplatte extern oder eSATA Festplatte intern arbeitet mit einer Datenrate von bis zu 750 Megabyte pro Sekunde. Dabei muss aber gesagt werden, dass hier der neuste Anschluss einer eSATA Festplatte verwendet wird. Wenn Sie eine eSATA Festplatte mit dem SATA 1 Anschluss verwenden, wird lediglich eine Datenrate von 187,5 Megabyte pro Sekunde erreicht. Mit dem SATA 3 Anschluss erreichen Sie die höchsten Werte. Je höher der Anschluss, desto größer ist auch die Datenrate. Wer sich also eine eSATA Festplatte extern zulegt, erhält hierbei laut einem eSATA Festplatte Test die schnellste Art, um Daten extern zu übertragen. Der Vorteil bei dieser Variante ist der, dass die Daten ohne Einbußen übertragen werden. Da die Festplatte direkt mit dem SATA Anschluss des Rechners verbunden ist, werden Daten ungefiltert und ohne Trichter-Effekt ausgegeben.
USB 3.0 Festplatte Bei einem USB Anschluss sieht das anders aus. Ein USB 3.0 Anschluss erreicht eine Geschwindigkeit von 500 Megabyte pro Sekunde und gehört damit zu den Spitzenreitern. Allerdings ist diese Geschwindigkeit immer geringer, als wenn Sie die neuste eSATA Festplatte günstig kaufen würden. Die USB 3.0 Festplatte must laut der Empfehlung und Bewertung der Hersteller zunächst Daten umwandeln, damit Sie mit der Festplatte hantieren können. Von USB auf SATA kostet Geschwindigkeit, weswegen hier nur 500 Megabyte pro Sekunde erreicht werden.
USB 2.0 Festplatte Eine USB 2.0 Festplatte kann mit einer eSATA Festplatten extern nicht mithalten. Hier werden lediglich Datenraten von 60 Megabyte pro Sekunde erreicht. Sollten Sie sich im Shop also eine externe Festplatte zulegen wollen, sollten Sie die sehr gute eSATA Festplatte kaufen oder sich die besten USB 3.0 Festplatten anschauen. Im Preisvergleich können Sie dann Preise vergleichen, damit Sie die passende 2,5 Zoll Festplatte oder 3,5 Zoll Festplatte bestellen können.

Die Kapazitäten und Größen der Festplatten

Bei einer eSATA Festplatte sind Sie generell an keine Grenzen gebunden. Sie können eine eSATA Festplatte mit 1TB kaufen, können sich aber auch das Modell mit 4TB zulegen. Generell können Sie die eSATA Festplatte sogar als SSD Festplatte kaufen, um somit noch höhere Geschwindigkeiten erreichen zu können. Unterschieden wird hier zwischen einer HDD Festplatte und einer SSD Festplatte. Während die HDD Festplatte mechanisch läuft, befindet sich in der SSD Festplatte lediglich ein Flash Speicher. Dieser kann Daten schneller abrufen, ist aber bei Größen von über 1TB sehr teuer. In einem eSATA Festplatten Vergleich zeigt sich, dass HDD Festplatte eher geeignet sind, wenn Sie sehr große Datenmengen abspeichern und lagern wollen. Die SSD Festplatte ist auf Schnelligkeit ausgelegt.

Bei der Größe des Gehäuses können Sie selbst wählen, ob Sie eine 3,5 Zoll Festplatte, eine 2,5 Zoll Festplatte oder eine 1,8 Zoll Festplatte kaufen wollen. Generell arbeiten alle Festplatten sehr ähnlich, lediglich die 3,5 Zoll Festplatte benötigt häufig eine separate Stromversorgung. Schauen Sie sich die Angebote der Hersteller an, wenn Sie sich nach der Größe umschauen wollen.

Vor- und Nachteile einer eSATA Festplatte

  • Der größte Vorteil an diesen Modellen ist die Tatsache, dass Daten von IDE/SATA nach USB weder umrechnet noch zurückgerechnet werden müssen.
  • Dadurch ist diese Anschluss-Variante deutlich schneller als traditionelle USB-Festplatten.
  • Hieraus resultiert zudem eine höhere Datensicherheit als bei USB-Modellen.
  • Auch gebootet werden kann problemlos von S-ATA.
  • eSATA-Anschlüsse sind weniger verbreitet als USB-Anschlüsse.

Worauf kommt es letztlich an?

Eine eSATA Festplatte kann viele Facetten haben. In einem eSATA Festplatte Test sollten Sie vor allem auf die Kapazitäten und die Größen der Festplatten achten. Allerdings spielt auch der Preis eine große Rolle. Wenn Sie lediglich einige wenige Daten übertragen wollen, kann die USB 3.0 Festplatte die bessere Alternative darstellen. Wenn Sie aber stets die beste Geschwindigkeit und Technik benötigen, ist die eSATA Festplatte mit SATA 3 die beste externe Festplatte auf dem Markt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. G-Tech by Hitachi
  2. TerraMaster
  3. Synology
  4. Goldfox
  5. FANTEC
  6. Zyxel
  7. Netgear
  8. Qnap
  9. Festplatten ab 5 TB – für alle, die etwas größere Speicherlösungen suchen
  10. WLAN Festplatten – wenn der externe Speicherplatz flexibel genutzt werden soll
  11. Freecom Festplatten – Kleine und mobile Speichermedien für unterwegs
  12. Dell Festplatten – Intelligente PC-Lösungen für Unternehmen und Privatkunden
  13. Verbatim Festplatten – Festplatten extern für unterwegs
  14. Toshiba Festplatten – externe und interne Speicherlösungen von Tablet bis Workstation
  15. Samsung Festplatten – Kompakte und schnell Festplatten für jeden Bedarf