Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

NAS Server – Ihr persönlicher Datenspeicher

NAS ServerWer sich eine Festplatte kaufen möchte, kann generell zwischen einer Vielzahl von Geräten wählen. So gibt es laut einem Wiki mehrere Typen von Festplatten. Einer davon ist der NAS Server. Im NAS Server Vergleich stellt sich heraus, dass Sie hierbei einen Server erhalten, der von mehreren Rechnern gleichzeitig angesteuert werden kann. Dabei benutzen Sie ein spezielles Programm, damit die NAS Server mit Festplatte gesteuert und verwaltet werden können. Wie das funktioniert, entnehmen Sie einem separaten NAS Server Test . Im Folgenden sehen Sie einen groben Überblick, wie NAS Server Software funktionieren kann und wie ein NAS Server mit Festplatte benutzt werden kann.

NAS Server Test 2018

Ergebnisse 1 - 20 von 20

sortieren nach:

Was ist eigentlich ein NAS Server?

NAS ServerWenn Sie sich einen NAS Server kaufen wollen, können Sie im Online Shop eine Reihe unterschiedlicher Hersteller finden. Soll es Qnap oder Synology sein? Sollte ein NAS Server in der PS4 verbaut sein? Wie kann ein NAS Server vor Hackerangriffen schützen? Solche Fragen sollten im Detail geklärt werden. Generell kommt es erst einmal darauf an, wie ein NAS Server definiert ist. In einem NAS Server Vergleich gibt es eine Konstante – die Bezeichnung NAS. NAS steht laut einem Wiki für „network attached storage“ und bedeutet so viel, wie „Festplatte mit Netzwerkanschluss“.

Wenn Sie sich also einen Qnap NAS Server, einen Medion NAS Server oder einen Synology NAS Server zulegen, erhalten Sie hier immer eine Festplatte, die mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet ist. Dabei kann der Anschluss LAN oder WLAN sein – das hängt vom Hersteller und der Beschaffenheit vom NAS Server Gehäuse ab.

Wenn Sie einen NAS Server betreiben, wird dieser immer extern neben dem Rechner betrieben. Meist wird ein NAS Server laut einem NAS Server Test im Büro eingesetzt, sodass mehrere Personen auf einen gemeinsamen Ordner zugreifen können. Oftmals wird dieser Ordner zum Austausch innerhalb der Bürostruktur verwendet. Ein NAS Server mit WLAN kann dabei aber auch immer mit LAN versehen sein. Schauen Sie sich die NAS Server mit Festplatte im Shop an, damit Sie einen Einblick bekommen. Lesen Sie sich auch Testberichte und Erfahrungen anderer Kunden durch, um Ihren Testsieger bestellen zu können.

Die technischen Eigenschaften der NAS Server

Ein NAS Server kann vielfältig gestaltet sein. Sie können den NAS Server als einfache externe Festplatte finden, NAS Server können laut einem NAS Server Vergleich aber auch meterhohe Türme sein, die in großen Serverräumen stehen und separat gekühlt werden. Letztere sind laut einem NAS Server Test aber ausschließlich im gewerblichen Bereich zu finden.

Sind NAS Server im privaten Bereich nützlich?

Vorteil Tipps
mehrere Festplatten in einem Gehäuse Im privaten Sektor besteht ein NAS Server immer aus einem NAS Server Gehäuse und einer Festplatte. Ein NAS Server mit Festplatte kann dabei verschiedene Größen besitzen, obgleich hier nicht die Kapazität der NAS Server mit Festplatte gemeint ist. So gibt es die einfachen NAS Server mit Festplatte, die mit 2,5 Zoll oder einem 3,5 Zoll Gehäuse versehen sind. Meist werden aber gerade die Synology NAS Server in einem größeren Gehäuse ausgeliefert, sodass direkt zwei Festplatten in einem Gehäuse verbaut werden.
optimale Datensicherung Bekanntes Gehäuse ist das NAS Server Raid 5. Bei dem NAS Server Raid 5 können direkt mehrere Festplatten eingebaut werden. Wieso wird das gemacht? Damit die Festplatten sicher arbeiten können und Sie keine Daten verlieren können, werden meist zwei oder mehr Festplatten gespiegelt betrieben. Das bedeutet, dass die Festplatten beide gleichzeitig mit exakt den gleichen Daten beschrieben werden. Sollte eine Festplatte ausfallen, kann die andere Festplatte einspringen. Eine NAS Server Software sorgt dafür, dass die Synchronisation perfekt arbeiten kann.

Wenn Sie also auf die technischen Daten achten, sollten Sie zunächst darauf achten, wie viele Festplatten in einem NAS Server eingebaut sind. Möchten Sie einen NAS Server kaufen, der sich für Backups eignet, dann sollte hier immer eine zweite gespiegelte NAS Server Festplatte verbaut sein.

oftmals verschiedene Anschlüsse Im nächsten Schritt kommt es dann auf die Anschlüsse an. Generell sollte zumindest ein WLAN oder ein LAN Anschluss vorhanden sein, damit sich das NAS Server Gehäuse auch als NAS Server bezeichnen darf.

Danach kommt es darauf an, welche Software im Hintergrund arbeitet.

Die Software der NAS Server

Egal ob Sie sich

  • einen Raspberry Pi 3 NAS Server,
  • einen Synology NAS Server,
  • einen Qnap NAS Server oder
  • einen Medion NAS Server

kaufen, alle Modelle müssen laut einem NAS Server Test mit einer eigenen Software arbeiten. Wenn Sie die NAS Server einrichten wollen und in das Netzwerk einbinden möchten, wird hier meist eine Software mitgeliefert, bei der nicht nur Hilfestellungen gegeben werden, sondern auch weitere Features ermöglicht werden.  Wenn Sie die NAS Server einrichten, muss der NAS Server im Netzwerk sichtbar sein. Ist das der Fall, ist der NAS Server mit Netzwerklaufwerk verbunden. Wie Sie die NAS Server mit Netzwerklaufwerk verbinden, wird vom Hersteller der Festplatte erklärt. Die Software für Windows oder MAC wird meist mitgeliefert oder kann auf der Homepage kostenlos heruntergeladen werden.

Tipp: Eine solche NAS Server Software fehlt Ihnen natürlich, wenn Sie die NAS Server selber bauen. Hier müssen Sie selbst schauen, welcher Software Sie extern nutzen, damit Sie die NAS Server selber bauen können und anschließend auch nutzen können.

Der Nutzen einer NAS Software – Vor- und Nachteile eines NAS Servers

  • In einem NAS Server Test zeigt sich, dass ein Programm in erster Linie zwei Funktionen hat – einmal soll das Programm den NAS Server schützen, auf der anderen Seite soll es dem Nutzer helfen.
  • Egal ob Raspberry Pi 3 NAS Server oder Synology NAS Server betreiben, die Funktionen sind ähnlich.
  • Bei der Unterstützung des Nutzers soll es vor allem darauf ankommen, dass mehrere Nutzer auf einen Server zugreifen können.
  • Des Weiteren kann ein solcher NAS Server aber auch als Backup Server genutzt werden.
  • In einem NAS Server Test zeigt sich, dass solch ein NAS Server meist parallel die Daten absichert. Es kann aber auch gut sein, dass tägliche oder wöchentliche Zyklen eingestellt werden – das liegt letztlich an Ihnen und der NAS Server Software.
  • Für Laien ist das Einarbeiten in die NAS Software oftmals gar nicht so einfach. Doch viele Hersteller bieten eine umfangreiche Benutzeroberfläche an, mit der Sie sich schnell vertraut machen können.

Was kann ein NAS Server Ihnen bieten?

Schauen Sie sich eine Bewertung im Online Shop an, dann werden Sie sehen, dass die Empfehlung zum NAS Server gerade von geschäftlichen Kontakten stammen. NAS Server führen in Büros die Bestenliste an, auch wenn die Preise nicht immer gering sind. Der Nutzen innerhalb eines Büros oder eines Heimnetzwerkes ist laut einiger Erfahrungen so hoch, sodass sich die manchmal hohen Preise der Angebote lohnen. Welche die besten NAS Server auf dem Markt sind, entnehmen Sie einem NAS Server Vergleich. Zudem sollten Sie im Shop sehr gute NAS Server finden können, auch wenn Sie NAS Server günstig kaufen wollen. Die NAS Server mit SSD Festplatte sind meist etwas teurer. Einen NAS Server mit Cloud Funktion kann aber schon sehr günstig bestellt werden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen