Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Hybrid Festplatten – die Kombination aus magnetischer Festplatte und Flash-Speicher

Hybrid FestplattenIm Online Shop können Sie sich eine SSD Festplatte bestellen oder sich eine HDD Festplatte kaufen. Wer sich nicht entscheiden kann, der kann sich im Nachhinein auch eine SSHD Festplatte bestellen. Laut einem Hybrid Festplatte Test wird solch eine Festplatte als Hybrid Festplatte bezeichnet. Ob Hybrid Festplatte oder SSD Festplatte die bessere Variante ist, entnehmen Sie einem Hybrid Festplatte Test . Worum es sich bei einer Hybrid Festplatte im Detail handelt, sehen Sie in den folgenden Zeilen.

Hybrid Festplatte Test 2018

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Was ist eine Hybrid Festplatte?

Hybrid FestplattenWenn Sie sich eine Hybrid Festplatte günstig kaufen wollen, können Sie den Hybrid Festplatte Vergleich im Online Shop starten. In der Bestenliste sehen Sie dann, welche Modelle die  besten Preise und die beste Leistung anbieten. Worum handelt es sich bei einer Hybrid Festplatte allerdings und wie kann diese sich von einer SSD Festplatte unterscheiden?

Generell muss erst einmal erzählt werden, welche Arten von Festplatten es grundsätzlich gibt. So gibt es im Online Shop SSD Festplatten und HDD Festplatten. Die HDD Festplatte ist die klassische Festplatte, die mit magnetischen Scheiben im Inneren arbeitet und als mechanische Festplatte gilt. Sie wird gerne für hohe Speicherkapazitäten eingesetzt, die sogar bis zu 10 oder 20TB umfassen können. Eine HDD Festplatte ist allerdings langsamer, als eine SSD Festplatte. Die SSD Festplatte arbeitet mit einem internen Flash Speicher. Somit können Daten ohne das Ablesen von Magnetscheiben abgerufen werden. Gerade wenn Betriebssysteme gestartet werden sollen, ist die SSD Festplatte die bessere und schnellere Variante. Die SSD Festplatte ist allerdings im Preisvergleich sehr teuer. Eine SSD Festplatte mit 1TB oder 2TB ist nahezu unbezahlbar.

Was ist aber, wenn eine HDD Festplatte benötigt wird und lediglich das Betriebssystem über eine SSD Variante gestartet werden soll? In diesem Fall können Sie im Online Shop auf eine Hybrid Festplatte zurückgreifen. Laut einem Hybrid Festplatte Test besteht eine Hybrid Festplatte – wie der Name bereits vermuten lässt – aus einer SSD Festplatte und einer HDD Festplatte. Dabei ist der Anteil der HDD Festplatte meist höher, als der Anteil bei einer SSD Festplatte. Die Hybrid Festplatte hat laut einem Hybrid Festplatte Test meist eine 8GB SSD, eine 16GB SSD oder eine 32GB SSD eingebaut. Hersteller WD bietet die Modelle auch mit 64GB an. Die Größen sind so gefertigt, dass gerade ein Betriebssystem aufgespielt werden kann und die Festplatte somit schnell geladen werden kann.

Die Arten der Festplatte

Wenn Sie sich eine Hybrid Festplatte kaufen möchten, können Sie zwischen einer externen und einer internen Variante wählen. In beiden Fällen wird die konkrete Größe der Festplatte angegeben. Wenn Sie eine interne Festplatte für ein Gehäuse suchen, dann werden Sie hier eine Hybrid Festplatte 3,5 Zoll finden. Wenn Sie die Festplatte im Notebook einbauen wollen, wird eine Hybrid Festplatte 2,5 Zoll sinnvoller sein. Allerdings unterscheiden sich die Modelle vor allem durch die Preise. Je kleiner und schmaler die Festplatte ist, desto höher ist auch der Preis. Die Hybrid Festplatte 2,5 Zoll oder die Hybrid Festplatte 3,5 Zoll gibt es aber auch als externe Variante, wobei diese Art der Festplatte laut einiger Erfahrungen und der Bewertung von Kunden eher ungewöhnlich ist. Extern wird eine Festplatte mit 1 TB oder 2 TB eher als HDD Festplatte gekauft.

Hybrid Festplatte oder SSD Festplatte

Letztlich stellt sich die Frage, welche Festplatte sinnvoller ist. Ist eine Hybrid Festplatte sinnvoll, wenn Sie lediglich das Betriebssystem beschleunigen wollen? Grundsätzlich müssen Sie sich die Frage stellen, wofür Sie die Festplatte unbedingt einsetzen wollen.

Tipp: Wenn Sie lediglich eine Ablagemöglichkeit für Daten benötigen, dann ist eine HDD Festplatte die beste Variante. Möchten Sie Betriebssysteme und ausgesuchte Programme schneller laden können, ist die SSD Festplatte die beste Wahl.

Die besten SSHD Festplatten können allerdings gerade dann punkten, wenn Sie eine gewisse Flexibilität benötigen. Dabei punktet die SSHD Festplatte laut einem Hybrid Festplatte Test vor allem dadurch, dass die Festplatte günstig zu kaufen ist und gleichzeitig einige gute Figur innerhalb einiger Testberichte abgibt. Wichtig ist aber auch hier: Je höher der SSD Anteil ist, desto höher sind auch die Preise im Shop. Zwar finden Sie immer wieder rabattierte Angebote, doch sind SSHD Festplatten mit hohem SSD Anteil zumeist sehr teuer.

Die Datenrate ist entscheidend

Ähnlich wie bei einer normalen SSD Festplatte, müssen Sie auch bei einer SSHD Festplatte auf die Schnittstelle achten. Wenn Sie eine SSHD Festplatte mit einem alten ATA Anschluss finden, gilt dieses Stück generell schon als Rarität. In der Regel werden SSHD Festplatten mit einem SATA Anschluss ausgestattet. Hierbei gibt es drei verschiedene Versionen.

Variante Hinweise
SATA 3 Anschluss Mit einem SATA 3 Anschluss können dabei Datenraten von knapp 750 Megabyte pro Sekunde.
SATA 1 Anschluss Wenn Sie hier lediglich einen SATA 1 Anschluss nutzen würden, hätten Sie lediglich eine Datenrate von knapp 187,5 Megabyte pro Sekunde.
eSATA Anschluss Eine externe SSHD Festplatte kann theoretisch auch gebaut werden, hier wird dann meist aber ein eSATA Anschluss verwendet, damit im vollen Maße auf die SSD Festplatte zugegriffen werden kann. Würde hier ein USB Anschluss zusammen mit SSD und HDD genutzt werden, kann ein Trichtereffekt entstehen.

Vor- und Nachteile einer Hybrid Festplatte

  • Hybrid Festplatten vereinen die Vorteile von HDD und SSD Festplatten und sind daher eine Kombination aus Flash-Speicher und magnetischer Festplatte.
  • So können Sie beispielsweise entscheiden, dass das Betriebssystem und oft genutzte Daten auf dem schnellen Flash-Speicher abgelegt werden.
  • Seltener genutzte Daten können hingegen auf dem Magnetspeicher abgelegt werden.
  • Durch diese Variante wird der Start des Betriebssystems deutlich beschleunigt.
  • Darüber hinaus verbrauchen diese Modelle weniger Energie.
  • Hybrid Festplatten sind bei vielen Herstellern teuerer als einfach HDD Modelle.

Was sollte letztlich bei einer SSHD Festplatte beachtet werden?

Greifen Sie im Online Shop zu einer externen oder internen Festplatte, können Sie zwischen SSD Festplatten und HDD Festplatten wählen. Wenn Sie allerdings keine dieser beiden Varianten favorisieren, kann die SSHD Festplatte die bessere Variante sein. Eine Hybrid Festplatte ist laut einem Hybrid Festplatte Test besonders dann geeignet, wenn Sie Geld sparen wollen und gleichzeitig die Vorteile einer SSD Festplatte und einer HDD Festplatte genießen wollen. Allerdings hat eine SSHD Festplatte auch einen entscheidenden Nachteil. Wenn Sie die Festplatte zur Datensicherung nutzen und gleichzeitig den SSD Part für das Betriebssystem nutzen, birgt das ein gewisses Risiko. Wenn die Festplatte nämlich irgendwann einen Defekt aufweist, werden direkt beide Teile unbrauchbar. Der SSD Part ist mit dem HDD Part verbunden – fällt einer aus, sind auch die Daten des anderen Parts verloren. Wenn Sie also viel Wert auf Datensicherung legen und ein Gefühl der Sicherheit benötigen, dann sollten Sie die wichtigen Daten auf einer separaten Festplatte abspeichern und eine separate SSD Festplatte für Programme nutzen. Wenn hier eine Festplatte ausfällt, sind nicht gleich alle Daten verloren. Wenn Sie allerdings die besten Hybrid Festplatten zum günstigen Preis suchen, sind Sie bei der SSHD Festplatte gut aufgehoben.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen